Kommentare deaktiviert für William Turner

William Turner

Der britische Maler Joseph Mallord William Turner wurde am 23. April des Jahres 1775 in London geboren. Er zählt auch heute noch nach wie vor zu den bedeutendsten Künstlern Englands und gilt als einer der wichtigsten Vertreter der Romantik.

William Turner Die Wrackboje

Der Maler hinterließ dem englischen Staat über 2000 Werke, wobei sich überlieferte Quellen dort teilweise widersprechen. In Kunstgalerien im Internet gibt es einen Teil der Bilder  William Turners auf Leinwand zu kaufen.

Kurzbiografie

William Turner entammte aus recht einfachen Verhältnissen. Über die genauere Biografie des englischen Künstlers sind keine allzu detaillierten und lückenlose Quellen überliefert. So ist über Turners Mutter kaum etwas bekannt, zu seinem Vater pflegte Joseph Mallord William Turner ein enges Verhältnis.

So war sein Vater früh von der Neigung seines Sohnes überzeugt, Maler zu werden. Von Beruf Barbier stellte er die Werke seines Sohnes auch in seinem Salon aus und förderte die Kunst seines Sohnes. Schon bald wurden auch weitere Leute und Kunstkenner auf William Turner aufmerksam. Der Brite befasst sich in seiner frühen Schaffensphase vor allem mit Aquarellbildern und Grafiken.

Später begab der Maler sich auf eine umfangreiche Studienreise durch Europa, um sich weiter zu entwickeln. Dort fing er auch an, Gemälde in Öl zu malen. Zu seine bevorzugten Hauptmotiven zählten vor allem Schiffe und die See, wie auch Naturbilder.

Seine Gemälde zeichneten sich vor allem durch die kräfige und flächige Verwendung von Farben auf. Ungenauigkeiten und Schmutzpartikel waren ebenso in seinen Gemälde zu finden. Der Malstil Turners gilt so auch als ein Vorläufer der Stilrichtung des Impressionismus.

William Turner sah sich allerdings auch Kritik gegenüber: Kunstkritikern bemängelten f