Hans de Beer

Hans de Beer, 1957 in Muiden, in der Nähe von Amsterdam geboren, ist ein niederländischer Illustrator und Autor, dessen Kunstdruck über seine Geschichte des kleinen Eisbären weltbekannt ist.

Bekannt wurde de Beer insbesondere durch seine Zeichnungen des kleinen Eisbären, welcher ihm 1987 zu weltweitem Erfolg verhalf.

Vom Studienabbrecher zum weltbekannten Illustrator

Nach einem angefangenen Geschichtsstudium, welches der niederländische Autor allerdings abbrach, wechselte de Beer auf die Rietveld Art Academy in Amsterdam, um dort Illustration zu studieren.

1984 erlangte er an der Akademie seinen Abschluss und arbeitet seither als freier Illustrator.

Seine Abschlussarbeit schrieb der junge Niederländer über Lars, den kleinen Eisbären.
De Beers Buch wurde ein Bestseller, ein riesiger Publikumserfolg!

Doch nicht sofort wurde seine Examensarbeit von den Verlägen mit offenen Armen empfangen.
Zunächst, so berichtet de Beer, war seine Arbeit mit den detaillierten Bildern, einfach zu aufwändig für den holländischen Markt.

1987 hatte der Eisbär allerdings seinen Durchbruch.
Auf der Kinderbuchmesse in Bologna wurde de Beers‘ Kunstdruck in den Messekatalog aufgenommen, worauf das Interesse des Schweizer Nord-Süd-Verlages geweckt wurde.
Dieser nahm den niederländischen Künstler unter Vertrag und bereitete den Erfolg für das weltweit bekannte Kinderbuch.

Dabei wollte er zunächst überhaupt keine Zeichnungen für Kinderbücher erstellen, beschäftigte sich während seiner Ausbildung zunächst drei Jahre lang mit Illustrationen für Erwachsene.

Überschattete der Ruhm des Ehemanns die italienische Illustratorin Serena Romanelli, die, wie de Beer an der Amsterdamer Akademie studiert hatte, ein wenig, so funktionierte die Zusammenarbeit umso besser.

Die Italienerin sagt über sich selbst, ihre Stärke läge mehr in der Entwicklung einer Geschichte, als der Zeichnung an sich.

In dieser Mischung kreierte das Paar, mit dem Geige spielenden Orang Utan, Dodo bereits einen erfolgreichen Nachfolger.

Mit seiner Lebensgefährtin Serena Romanelli lebt Hans de Beer sowohl in Amsterdam, als auch in der Nähe von Florenz.

Bekannteste Kunstdrucke

Bekannteste Werke sind demnach das genannte Kinderbuch „Lars, der kleine Eisbär“, „Olli, der kleine Elefant“, „Valentino Frosch und das himbeerrote Cabrio“ sowie „Kleiner Dodo, was spielst du?“